Veröffentlicht in Nimm dein Leben in die Hand, persönlichkeitsentwicklung, zeitmanagement

Zwei wichtige Grundsätze, die dein Leben verändern

Dieser Beitrag liegt bei mir schon eine ganze Weile lang herum. Ich weiss gar nicht, warum ich ihn noch nicht geteilt habe. Also Leute, hier mal ein etwas „älterer“ Beitrag.

In den letzten Wochen habe ich viel über meine Blogplanung für dieses Jahr nachgedacht. Immer wieder bin ich auf das gleiche Problem gestoßen. Fast jedes mal, wenn ich mit Leuten über Persönlichkeitsentwicklung, Ziele oder Lebensträume spreche, fallen mir ein paar Dinge auf.

  • Entweder sind sie so entmutigt, dass sie sich gar keine Ziele mehr stecken wollen, denn „Das schaff ich ja eh nicht!“
  • Sie haben eine riesige Liste und versuchen alles auf einmal.
  • Sie geben schnell auf, weil das alles ja eh nicht funktioniert.
  • Sie verzetteln sich mit all den Aufgaben und Zielen.
  • Es geht nicht schnell genug.
  • Sie hören auf zu träumen, da es sie nur entmutigt zu sehen, was sie doch nicht haben können.

Diese Gedankenmuster und noch vieles mehr halten uns von unserem Glück ab. Ja, genau! Unser Glück! Ein erfülltes Leben!

Die Menschen geben sich dann mit ihrem jetzigen Leben zufrieden und schöpfen ihr wahres Potenzial gar nicht aus. „Ich bin doch glücklich/ Ich bin zufrieden so wie es ist.“ Höre ich dann, aber sehen tue ich es nicht. Die Augen strahlen nicht und in den Gesprächen kommt eigentlich hervor, dass sie unglücklich mit ihrem Leben sind.

Sowas macht mich richtig traurig. Von meiner Mutter habe ich eine interessante Angewohnheit übernommen: Das Potenzial in anderen zu sehen. Wenn sie jemanden trifft, dann kann ich mir danach immer anhören, was der andere doch für tolles Potenzial hat, was seine stärken sind und Co. Das ist eine sehr schöne Eigenschaft (oder Angewohnheit), da man so seinem Gegenüber immer positiv begegnet. …Doch jetzt schweife ich ab!

Hast du dich schon einmal genauer angeschaut und dich gefragt: „Welches Potenzial steckt in mir?“ Egal in welchem Bereich, ob für die Arbeit, in der Familie, Hobbies, Talente, im „großen Bild des Lebens“ oder vielleicht nur bei alltäglichen kleinen Aufgaben im Haushalt.

Damit wir dies erreichen können, müssen wir zwei Grundsätze verstehen. Sie sind super einfach und wir alle haben schon 100 mal davon gehört! Doch haben wir es auch richtig verstanden?

1. Habe Geduld

Ja ja, das hört jeder von uns bestimmt andauernd. Es ist aber wahr! Wie oft sehen wir erfolgreiche Menschen und denken uns, dass wir das auch gerne wollen. Die Welt zeigt uns täglich die tollsten Dinge, doch oft vergessen wir, dass alles seinen Preis hat.

Erfolg kommt nicht von heute auf morgen, sondern langsam und schleichend. Es ist harte Arbeit. Es braucht Zeit. Ein gebrochener Arm heilt nicht in einem Augenzwinkern. Es braucht Zeit.

Wenn ich die Hoffnung verliere und das Gefühl habe, dass sich die Dinge nie ändern werden oder mir alles zu viel ist, dann sage ich mir immer wieder: „One day at a time.“

ein Tag(1)

Lass dich nicht von Rückschlägen entmutigen. Das passiert uns allen, sogar den erfolgreichsten und stärksten Menschen!

Verlieren tun wir nur, wenn wir 99 Mal hinfallen und beim 100. Mal nicht wieder aufstehen.

 

2. Eins nach dem anderen.

Wie oft kommt es vor, dass wir total überfordert sind, wenn wir uns alles anschauen, was wir zu tun haben, erreichen wollen und sein wollen. Es sieht wie ein riesiger Berg aus und wir glauben, dass wir das alles nie schaffen können.

Wie ich schon in einem vorherigen Post erwähnt habe Iss den Elefanten Stück für Stück.“ Du kannst dein Leben nicht von heute auf morgen total umstellen. Das schafft keiner. Nimm dir eine Sache vor. Erledige sie. Nimm dir eine Gewohnheit vor und verändere sie. Das ist viel leichter und effektiver als gleich alles auf einmal verändern und schaffen zu wollen.

Wenn du dir also deine Neujahrsvorsätze aufschreibst oder generell über dein Leben nachdenkst, denke daran, dass du in kleinen Schritten gehst. Eins nach dem anderen.

Monotasking ist, finde ich, eines der meist unterschätzten Konzepte. Wir denken, dass wir mehr schaffen, schneller und produktiver oder effektiver sind, wenn wir vieles auf einmal machen. Doch dem ist nicht so! Sich nur auf eine Sache zu konzentrieren ist die beste Arbeitsweise, um schnell eine Sache richtig und gründlich zu erledigen oder zu erreichen.

Was bringt es uns, wenn wir 3 Dinge auf einmal versuchen zu tun und dadurch länger brauchen oder/ und nicht so gründlich sind? Wir können diesen Dingen nicht 100% geben. Eins bekommt 50%, das andere 20%, das letzte 30%. Eine Sache müssen wir wiederholen, weil es nicht richtig war. Also wieder Zeit investieren.

My Post

Versuch für den Anfang im Alltag doch mal das Handy wegzulegen oder die Benachrichtigungen auszuschalten, damit du nicht immer wieder bei einer Tätigkeit unterbrochen wirst.

Du schaffst es, deine Ziele zu erreichen und dein Potenzial zu entfalten! Habe nur Geduld und gehe ein Schritt nach dem anderen. Versuch nicht alles auf einmal erreichen zu wollen. Du wirst sehen, es ist ein wunderbarer Weg, der sich schon während der Reise auszahlen wird!


Wenn euch dieser Artikel gefällt, dann zeigt es mir indem ihr auf den „Gefällt mir – Button“ klickt. Wie immer freue ich mich über Feedback! Geht auf den „Folgen-Button“, wenn du immer über neue Artikel informiert sein möchtest. Ich freue mich über jeden Leser!

Ein Kommentar zu „Zwei wichtige Grundsätze, die dein Leben verändern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s